Thomas Sattelberger

Politiker, Manager & Autor, Sprecher für Innovation der FDP-Fraktion, Digitalisierungsexperte und langj. Personalvorstand Deutsche Telekom AG / Continental

Der Manager, Autor und Politiker erhielt diverse Auszeichnungen, unter anderem für das von ihm mitherausgegebene Buch “Das demokratische Unternehmen. Neue Arbeits- und Führungskulturen im Zeitalter digitaler Wirtschaft” (Managementbuch des Jahres 2015). Eine Handelsblatt-Jury kürte Sattelberger im Jahr 2010 zum “Reformer des Jahres”. Sattelberger ist seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages und Sprecher der FDP-Fraktion für Innovation, Bildung und Forschung.

Die Transformation von Geschäftsmodellen, Digitalisierung und Changemanagement in Unternehmen kennt er bestens -. Als Personalvorstand und Arbeitsdirektor war er von 2007 bis 2012 für die Deutsche Telekom tätig sowie von 2003 bis 2007 für den Automobilzulieferer Continental. Ab 1994 war Sattelberger bei der Lufthansa, von 1999 bis 2003 als operativer Airline-Vorstand. Zuvor hat er in unterschiedlichsten Managementaufgaben und Geschäftsfeldern für den heutigen Daimler-Konzern gearbeitet.

Der Diplom-Betriebswirt (Duale Hochschule) hält einen Dr. rer. pol. h.c. der Universität Siegen. Er ist Fellow der renommierten International Academy of Management (IAOM) und Beiratsvorsitzender der Hochschulallianz für den Mittelstand.

Gemeinsam mit dem damaligen Acatech-Präsidenten Prof. Dr. Henning Kagermann hat Sattelberger das Nationale MINT Forum gegründet und war bis zu seiner Wahl in den Deutschen Bundestag dessen langjähriger ehrenamtlicher Sprecher. Zuvor hatte Sattelberger 2008 die BDA/BDI-Initiative “MINT Zukunft” gegründet, deren Vorsitzender er bis heute ist. Als BDA/BDI-Vertreter gehörte viele Jahre dem Akkreditierungsrat der Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland an.

Thomas Sattelberger war bis zu seiner Wahl in den Bundestag Beiratsvorsitzender des Deutschlandstipendiums und Mitglied des Beirats für Innere Führung der Bundeswehr.